hang the DJ

(Panic, The Smiths, 1986)

 

Musik und ihre emotionale Radikalität.

Versatzstücke aus der Popkultur werden neu geremixt. Songtexte in verschiedenen Medien umgesetzt. Auf wahllos erworbene Schallplatten-Hüllen werden ikonische Indie Songs der frühen 80er Jahre mit Song Titeln auf schwarzer Ölfarbe zu neuem Leben erweckt.

 

 

 

Kombiniert mit Digital- und Siebdrucken aus Mode-Anzeigen auf Alu Dibond und Plattencovern - übermalt und mit Songtexten, die so  in einen neuen Kontext gesetzt werden. Darüber drohnt die Neon-Leuchtschrift in Blau aus handgeblasenen Glasröhren, die dem Raum eine kühle, fast künstliche Atmosphäre verleiht

 

Das Vintage Ledersofa, kombiniert mit schwarzer Jacke, E-Gitarre + Verstärker und weiteren typischen Utensilien der Epoche machen die Arbeit auch haptisch greifbar.

 

 

Als  Remineszenz an das Jugend-Musik-Zimmer entsteht– eine multi-mediale Rauminstallation jenseits der Gattungsgrenzen, die Zeit und Lebensgefühl der 80er Jahre zurückbringt. 

 

Das Schreibt die SZ: Artikel

 

 

Ab 13.02. zu sehen im KGB KGB - KunstGalerieBar Oefelestr. 6  - 81345 Münchnen (U Kolumbusplatz)

 

Georg Steidinger

"...verarbeitet 4 letter words zu Kunstwerken aus Öl, Pigmenten und Acryl" (W&V Society)